darf ganz besonders beachtet werden!Hand

Legt die Hand die Kugel einfach nur auf den Start, fällt sie entweder hinten runter oder bleibt einfach liegen oder fängt „zufällig“ irgendwann zu laufen an. Das ist meist nicht der Sinn der Sache!

Im Betriebsalltag heißt das ganz konkret, dass der Startpunkt eindeutig definiert sein muss und dann tatsächlich auch der Prozess sprichwörtlich ins Rollen kommt. Der Anschub ist also super wichtig und echt ausschlaggebend für einen wirklich guten Prozess!

Ein Praxisbeispiel auch hierzu: Ein scheinbar toll definierter Vertrags-Abwicklungsprozess startet häufig schleppend, weil der Startpunkt unterschiedlich betrachtet wird. Ist es bereits ein Vertrag, wenn ich meinem Kunden den Vertrag zur Unterschrift schicke? Oder erst wenn dieser unterschrieben bei mir ist? Oder sogar erst, wenn die Rechnung geschrieben wird?

Diese Fragen kann man nicht pauschal beantworten, denn an dieser Stelle entscheidet das Prozess-Ziel mit über den Startzeitpunkt!