Es gibt einen wunderschönen Prozessablauf… und trotzdem spielen sich solche Szenen zwischen Mitarbeitern ab: „Du bist schuld, dass das nicht geklappt hat!“ – „Nein, du hättest hier doch XY tun müssen!“

Ein toller Song von Motörhead, Love me forever, bringt’s auf den Punkt: „Everyone’s guilty but no one to blame!“ sagt, dass jeder Schuld daran hat, allerdings keiner dafür blamiert oder verurteilt wird. Das heißt an dieser Stelle heißt es einfach, den Prozess nochmals zu überdenken.

Guilty

Und was kommt allermeist dabei heraus? Sehr häufig ist an diesen Punkten nicht der Prozess „schuld“, sondern die Kommunikation unter den Prozessanwendern. Manchmal geht’s auch einfach;-)