Was haben diese beiden „Gattungen“ denn gemeinsam?

Ich denke, dass Vordenker immer in einer gewissen Weise auch Musterbrecher sind! Würden die Vordenker nur das denken, was eh schon Usus ist, würden sie ihrer Rolle ja in keinster Weise gerecht werden. Musterbrecher handeln anders, als es „jeder“ erwarten würde, und regen damit zum anders handeln und vor allem auch anders denken an. So viel als Einstieg in dieses tolle Thema und hier noch ein kleines Beispiel von vorzüglichen Musterbrechern (achtet einfach auf die Reaktionen der „normalen“ Menschen):

https://www.facebook.com/video.php?v=643125849091683